Asset Encumbrance

Asset Encumbrance bezeichnet bilanzielle und außerbilanzielle Vermögenswerte, welche durch vertragliche Vereinbarungen als belegt gelten. Im Falle einer Insolvenz stehen diesomit nicht allen Gläubigern zur Befriedigung ausstehender Forderungen zur Verfügung stehen.

Für Finanzinstitute besteht eine Meldepflicht für Asset Encumbrance nach §100 Capital Requirements Regulation (CRR). Basis für die einheitliche Bewertung hat die European Banking Authority (EBA) mit dem im Oktober 2013 publizierten ITS on asset encumbrance reporting geschaffen. Im Juli 2014 wurde von der EBA eine überarbeitete Fassung des ITS veröffentlicht. Stichtag für die erste Meldung ist der 31.12.2014.

Beiträge zum Thema Asset Encumbrance

iBS-SRT Usergroup-Webinar „Umsetzung Asset Encumbrance in iBS-SRT" am Mo, 21.07.2014

Welche Implikationen hat die neue Meldung 'Asset Encumbrance' für die Meldewesen-Vorverarbeitung? Welche Anpassungen ergeben sich im Produkt iBS Standard Reporting Tool (iBS-SRT)? Und wann werden diese ausgeliefert? Anworten auf diese Fragen stellt das iBS-SRT Team am Montag, den 21. Juli 2014 im Rahmen zweier  SRT Usergroup Webinare „Umsetzung Asset Encumbrance in iBS-SRT" vor.

Weiterlesen...

Ihr Ansprechpartner

pavol-karaffa 300x300
Pavol Karaffa
Product Manager
+49.611.34 10.145 +49.163.34 10.162 XING LINKEDIN
Diese Webseite nutzt Cookies, um Funktionalitäten zu ermöglichen und zur Analyse, um dadurch die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten.