Michael Rausch, Vorsitzender des Aufsichtsrates der iBS - Innovative Banking Solutions AG Der Aufsichtsrat der iBS - Innovative Banking Solutions AG hat einen neuen Vorsitzenden. Das Gremium wählte einstimmig Michael Rausch, EMEA CFO Delivery, Account Management Office Finance and M&A des iBS Mehrheitsanteilseigners DXC Technology. Er tritt die Nachfolge von Claus Schünemann an, der nach rund acht Jahren den Vorsitz im besten Einvernehmen abgibt und aus dem Gremium ausscheidet.

Zusätzlich berief die Hauptversammlung Chris Halbard, DXC Chief Financial and Commercial Officer für die Region EMEA sowie Matthias Hild, DXC Head of Delivery Insurance Software der Region DACH, Nordics & East Region, in den Aufsichtsrat. Sie folgen auf den im Juni 2021 ausgeschiedenen Sebastian Henrichs sowie Sascha Schwarz, der seit April 2021 die iBS als Vorstand leitet.

 

Jan Schweers, Stellvertretender Aufsichtsratsvoritzender der iBS - Innovative Banking Solutions AG„Im Namen des gesamten Aufsichtsrats bedanke ich mich herzlich bei Claus Schünemann. Für seine ausgezeichnete Arbeit der vergangenen Jahre wurde er nicht nur intern, sondern insbesondere auch seitens der iBS-Kunden sehr geschätzt. Wir wünschen ihm privat und beruflich alles Gute", so Jan Schweers, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats. "Jetzt freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Michael Rausch."

 

Michael Rausch ist durch seine vorherige Rolle als VP of Finance North&Central Europe der DXC mit dem Geschäft der iBS bestens vertraut. Der studierte Diplomkaufmann kam 2019 zur DXC Technology. Zu seinen vorherigen Stationen gehören unter anderem die Technologieberatung ATOS, T-Systems sowie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY.

 

Sascha Schwarz, Vorstand der iBS - Innovative Banking Solutions AG

 

„Ich kenne Michael Rausch bereits aus meiner Zeit als Head of Financial Services (NCE) bei DXC. Hier habe ich ihn insbesondere aufgrund seiner hohen Fachkenntnis und präzisen Analysen schätzen gelernt", so Sascha Schwarz. "Ich freue mich, dass die Gesellschafter ihn für diese Aufgabe gewinnen konnten."

 

Stellvertretend für das gesamte Team der iBS dankte Sascha Schwarz auf der Hauptversammlung Claus Schünemann für seine Arbeit und Unterstützung in den vergangenen Jahren und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

iBS verabschiedet Claus Schünemann als Aufsichtsratsvorsitzenden

 

Diese Webseite nutzt Cookies, um Funktionalitäten zu ermöglichen und zur Analyse, um dadurch die Nutzererfahrung zu verbessern (Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten.