Seit dem 1. Oktober 2020 steht iBS Kunden für das Melden von Incidents ein neuer Weg bereit: über das SAP ONE Support Launchpad.

Das Launchpad bietet einen zentralen Einstieg für sämtliche eingesetzten SAP Produkte und unabhängig davon, ob die Anwendungen in der Cloud, Hybrid oder On Premise betrieben werden. Durch die Integration der iBS Produkte profitieren iBS Kunden durch ein einheitliches Vorgehen für Standardkomponenten der SAP und der iBS. Die iBS Produkte stehen hier jeweils als eine eigene Komponente zur Verfügung. 

Im Gegenzug verabschiedet die iBS ihr altgedientes Incident Management Tool iBS-OS. Die Eigenentwicklung, die iBS Kunden über viele Jahre begleitete, wird zum 31.12.2020 abgeschaltet. Bestehende, noch nicht abgeschlossene Tickets können noch bis 30.11.2020 im iBS-OS bearbeitet werden.

iBS Kunden wurden über die Änderung bereits per E-Mail informiert. Bei Fragen steht Ihnen gerne Ihr gewohnter Ansprechpartner für das jeweilige iBS-Produkt zu Verfügung.

Diese Webseite nutzt Cookies, um Funktionalitäten zu ermöglichen und zur Analyse, um dadurch die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten.