iBS-BASS ist eine moderne Software-Suite für Bausparkassen. Sie wird aktuell von zwei großen Bausparkassen implementiert. Ein drittes Institut hat gerade eine entsprechende Absichtserklärung gezeichnet.

Die Lösung kombiniert praxisbewährte SAP Kernbankanwendungen, iBS Standardprodukte und spezielle Bauspar-Module zu einer vollumfänglichen Bausparlösung. Durch eine zentrale Prozesssteuerung ermöglicht iBS-BASS eine hocheffiziente, industrialisierte Bearbeitung von Bausparverträgen über den gesamten Lebenszyklus - von der Anbahnung über die Spar- und Darlehensphase bis hin zur Prolongation und vollständigen Rückzahlung. 

Das neu geschaffene "Projektbüro Bausparen" steht ganz im Zeichen der Sparphase. Auf rund 600m² konzipieren hier iBS Spezialisten gemeinsam mit Fach-Experten der drei großen privaten Bausparkassen die Inhalte der kommenden Releases. Im Rahmen einer agilen Vorgehensweise werden diese in Sprints durch Entwickler-Teams in Funktionen und Prozesse umgesetzt.

Die neuen Räumlichkeiten liegen in der Wiesbadener Wilhelmstraße, nur rund zehn Fußminuten vom iBS Hauptsitz entfernt. Dieses ermöglicht einen engen Austausch mit den Entwickler-Teams für Prozesstechnologie und den Kredit-Teil von iBS-BASS, die beide in der Bahnhofstraße angesiedelt sind.

Die Besucheradresse lautet

iBS Projektbüro Bausparen
Wilhelmstraße 7, Eingang Nord
65185 Wiesbaden