Die SKS-Unternehmensberatung GmbH & Co. KG (SKS) übernimmt 49% Prozent der Geschäftsanteile der Innovative Banking Solutions AG (iBS). SKS mit Sitz in Hochheim bei Frankfurt ist spezialisiert auf Fach- und IT-Beratung bei Banken und Versicherungen und gehört zu den 30 führenden Management-Beratungen in Deutschland. Die iBS begrüßt den neuen Gesellschafter und ist sich sicher, dass die Kunden der iBS von zusätzlicher Fachlichkeit und neuen Impulsen für die Produktentwicklung profitieren werden.

Basel III bringt neue Liquiditätsstandards, die ab 2015 jederzeit eingehalten und regelmäßig gemeldet werden müssen. Bereits in diesem Jahr beginnt die Beobachtungsphase, in der ausgewählte Institute zur Bereitstellung entsprechender Daten für den Baseler Ausschuss und die EBA aufgefordert werden. Aktuell werden die Erhebungsbögen an die teilnehmenden Kreditinstitute versendet.

Die aktuelle Finanzkrise hat es deutlich gezeigt: das bestehende bankaufsichtliche Meldewesen ist nicht mehr zeitgemäß, gibt es doch der Aufsicht nicht die Möglichkeit, die wirkliche Situation einzelner Institute oder Institutsgruppen tiefgreifend zu analysieren. Zur Erarbeitung von Lösungsansätzen für die Verbesserung des bankaufsichtlichen Meldewesen haben Bundesbank und BaFin die „AG Meldewesen“ eingerichtet. Die Ergebnisse wurden am 3. März 2011 von Bundesbank und BaFin gemeinsam vorgestellt.

Mit der bevorstehenden Ablösung von IAS 39 durch IFRS9 stehen für Finanzinstitute weitreichende Änderungen in der Rechnungslegung vor der Tür. Dieses gilt insbesondere für den Bereich der Risikovorsorge.

Wir informieren am 15. März 2011 in Frankfurt, welche neuen Anforderungen beim Impairment auf Sie zukommen und was diese für Sie bedeuten.

Diese Webseite nutzt Cookies, um Funktionalitäten zu ermöglichen und zur Analyse, um dadurch die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten.