Unter dem Motto „Banken in Bewegung" lädt die SAP AG am 23./24. August 2011 zum SAP-Kongress für Banken in die Mainzer Rheingoldhalle. Die iBS ist mit innovationen Lösungen vor Ort, welche Institute unterstützen, trotz ständig steigender aufsichtsrechtlicher Anforderungenauf Erfolgskurs zu bleiben.

Im Rahmen der geplanten Ablösung von IAS 39 durch IFRS 9 kündigen sich umfangreiche Änderungen im Bereich Impairment an. Um die sich hieraus ergebenden Anforderungen an die von der iBS im Auftrag der SAP entwickelte Lösung SAP Reserve for Bad Debts (RBD) mit den gemeinsamen Kunden abzustimmen, hat die SAP die Einrichtung eines Arbeitskreis SAP RBD & IFRS 9 / Impairment für Ende August angekündigt.

Mit dem Ziel den Service für ihre Kunden kontinuierlich weiter zu optimieren, hat die iBS AG ihre Meldungs- und Supportsysteme neu aufgesetzt und funktional erweitert. Technologische Basis des neuen Systems bildet der SAP Solution Manager.

Mit FATCA nimmt die US-Regierung Finanzinstitute weltweit in die Pflicht, sämtliche in den USA steuerpflichtige Einkünfte ihrer Kunden an die US-Finanzbehörde zu melden. Von FATCA betroffen sind selbst Institute, die kein US-Geschäft betreiben und keine US-Kunden betreuen. Die Vorgaben der US-Finanzbehörde Internal Revenue Service (IRS) sind stufenweise ab 2013 anzuwenden. Für die IT-Umsetzung plant die iBS AG ab 2012 eine Standardsoftware anzubieten.

Die SKS-Unternehmensberatung GmbH & Co. KG (SKS) übernimmt 49% Prozent der Geschäftsanteile der Innovative Banking Solutions AG (iBS). SKS mit Sitz in Hochheim bei Frankfurt ist spezialisiert auf Fach- und IT-Beratung bei Banken und Versicherungen und gehört zu den 30 führenden Management-Beratungen in Deutschland. Die iBS begrüßt den neuen Gesellschafter und ist sich sicher, dass die Kunden der iBS von zusätzlicher Fachlichkeit und neuen Impulsen für die Produktentwicklung profitieren werden.

Basel III bringt neue Liquiditätsstandards, die ab 2015 jederzeit eingehalten und regelmäßig gemeldet werden müssen. Bereits in diesem Jahr beginnt die Beobachtungsphase, in der ausgewählte Institute zur Bereitstellung entsprechender Daten für den Baseler Ausschuss und die EBA aufgefordert werden. Aktuell werden die Erhebungsbögen an die teilnehmenden Kreditinstitute versendet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.