EU Staaten und europäisches Parlament haben sich am 19. März 2013 auf eine gemeinsame Bankenaufsicht verständigt.

Gemäß der Einigung übernimmt die Europäische Zentralbank ab 2014 die Aufsicht über die 150 größten Banken im Euro-Währungsraum. Alle weiteren Institute bleiben wie bisher unter der Kontrolle der nationalen Aufsichtsbehörden. Als Starttermin für die gemeinsame Aufsicht wird der 1. März 2014 angestrebt.

Deutschland und die USA haben sich über die finale Ausgestaltung der angekündigten zwischenstaatlichen Vereinbarung zur FATCA-Umsetzung geeinigt. Wie das Bundesfinanzministerium meldet, wurde der Vertrag von beiden Seiten am 21.02.2013 paraphiert. Vorab hatte bereits die Tageszeitung Die Welt mit Berufung auf Regierungskreise berichtet, das Abkommen sei final durchverhandelt.

Die Europäische Union hatte sich das Ziel gesetzt, Basel III unter dem Namen CRD IV zum 1. Januar 2013 in der EU einzuführen. Gleichzeitig wollte man eine europäische Harmonisierung der Bankaufsichts-Regeln durchsetzen, damit  nationale Ausnahmen nicht zu Wettbewerbsverzerrungen führen können. Der Termin wurde nicht gehalten. Das Warum sowie die Frage, wie weit die Basel III-Umsetzung außerhalb der EU gediehen ist, beleuchtet Henrik Neunhoeffer.

Im Rahmen des EHP 7 für SAP ERP 6.0 planen SAP und iBS die Impairment-Komponente SAP Reserve for Bad Debts (RBD) in einer funktional erweiterten Version zur Verfügung zu stellen. Wesentliche Neuerungen sind die Unterstützung der Einzelrisikovorsorge nach dem ECF-Verfahren sowie Funktionen für mehr Effizienz und Übersicht. Interessierte Kunden können sich noch bis Ende Februar für die im April und Mai 2013 stattfindenden Acceptance Tests anmelden.

Diese Webseite nutzt Cookies, um Funktionalitäten zu ermöglichen und zur Analyse, um dadurch die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten.